o2 Homespot – WLAN Internet ohne Festnetz im Vergleich

Homespot Aktion

Im Mai 2022 gibt es die o2 Homespot Tarife mit zwei Aktions-Rabatten. Zum Einen sparen Neukunden derzeit bei allen Verträgen 12 Monate lang jeweils 10 Euro Grundgebühr. Zum Anderen gibt es den WLAN Internetanschluss ohne Festnetz aktuell ohne Anschlussgebühr (statt 69,99 €). Alle Details zum Angebot unter
www.o2online.de

o2 Homespot Vergleich

Die Vorteile Mobilfunk gestützter Homespot Internettarife liegen vor allem in der Flexibilität – Stichpunkt WLAN aus der Steckdose. An allen Orten mit Mobilfunk-Empfang im Telefonica Netz und einer normalen Haushaltssteckdose kann via WLAN im Internet gesurft werden. Auch dann wenn an der gewünschten Adresse gar kein Festnetz, DSL oder Kabel Internetanschluss verfügbar ist. Zudem ist die Installation denkbar einfach. SIM-Karte in den WLAN Router einlegen, Strom anschalten und Handy oder Computer mit dem Homespot verbinden. Ein Techniker Termin ist nicht erforderlich. Auch ein paralleler zum bestehenden DSL oder Kabel Internetanschluss, z.B. Backup Zugang ist denkbar, da es sich um unterschiedliche Zugangstechnologien handelt.

o2 Homespots im Vergleich

  • my Home S mit 10 MBit/s (100 GB): 24,99 €
  • my Home M mit 50 MBit/s (unbegrenzt): 29,99 €
  • my Home L mit 100 MBit/s (unbegrenzt): 34,99 €

Allen o2 Homespot Tarifen gemein sind die nutzbaren Mobilfunk-Technologien. Surfen lässt sich jeweils per 4G LTE als auch mit dem neuesten 5G Standard. Unterschiede gibt es lediglich bei der Internetgeschwindigkeit und beim Datenvolumen. Beim günstigsten Angebot, dem o2 my Home S Vertrag, erhalten Kunden einen bis zu 10 MBit/s schnellen Internetzugang ohne Festnetzanschluss. Ins Internet hoch geladen werden können Daten mit einer Übertragungsrate von maximal 2 MBit/s. Die genannten Geschwindigkeiten stehen hier bis zum Verbrauch von 100GB pro Monat zur Verfügung. Danach drosselt o2 die Bandbreite für den Rest des Monats auf 32 KBit/s (Up- und Download).

o2 Homespot mit unbegrenztem Datenvolumen

Unbegrenzter Internetvertrag ohne Drosselung
Unbegrenzter Internetvertrag ohne Drosselung

Zwei der drei o2 Homespot Tarife sind aktuell mit unbegrenzt Internet ausgestattet. Das heisst egal wie viel gesurft wird, die jeweils maximal verfügbare Geschwindigkeit kann dauerhaft genutzt werden. Eine Drosselung wie man sie von klassischen Handyverträgen kennt, gibt es nicht. Mit dem o2 my Home M Tarif lässt sich dabei mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s im Down- und 10 MBit/s im Upload surfen. Noch schneller geht’s mit o2 my Homne L. Hier liegen die theoretischen Übertragungsraten bei bis zu 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload. Die Bandbreite entspricht damit der eines VDSL 100 Anschluss.

Monatlich kündbare Homespot Tarife ohne Vertrag

Alle o2 Homespot Tarife lassen sich auf Wunsch auch ohne Vertrag mit Mindestlaufzeit bestellen. Im Vergleich zum Zweijahresvertrag fallen dabei keine zusätzlichen Grundgebühren an. Lediglich die einmalige Anschlussgebühr ist bei monatlich kündbaren Tarife ohne Vertragslaufzeit höher. Zudem werden Aktionsrabatte regelmäßig nur bei Abschluss eines 24 Monatsvertrags gewährt.

WLAN Router als Mietgerät

Zur Nutzung der Homespot Tarife muss die SIM-Karte in ein entsprechendes LTE oder 5G fähiges Modem eingelegt werden. O2 bietet die benötigte Hardware auf Wunsch gegen monatlichen Aufpreis an. Für den „o2 HomeSpot 2 LTE“ werden im Mietmodell 5,99 Euro pro Monat berechnet. Deutlich teurer ist der „o2 Homespot 5G Router“. Hier werden monatlich stolze 20 Euro sowie einmalig 19 Euro Zuzahlung verlangt. Angeboten wird der 5G Homspot dabei nur Kunden bei denen der 5G Mobilfunk-Standard auch verfügbar ist. Die Verfügbarkeitsprüfung hierfür erfolgt direkt im Bestellprozess.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.